Feedback von Teilnehmern

Kommentare von Absolventinnen der Fernlehrgänge

Weitere, hier nicht aufgeführte Erfahrungsberichte von Teilnehmern zu den einzelnen Lehrgängen finden Sie auf http://www.fernstudiumcheck.de/institute/kompass

Alle Bewertungen zum Fernstudium

Gute Unterlagen zum Nachschlagen

"Ein herzliches Dankeschön für den hilfreichen Fernlehrgang „Qualitätsmanagement in der Hauswirtschaft“, für die Unterlagen und Antworten auf meine Rückfragen.

Wir haben nun nach einem Jahr "schon" alle vorhandenen Dokumente der Pädagogik und Hauswirtschaft überarbeitet und eingebunden. Das macht richtig was her und wird auch rege genützt. Ohne Ihren Lehrgang hätte ich (mit dem Team) das nicht hinbekommen.

Ich ziehe die Unterlagen auch immer wieder mal heraus, um etwas nachzuschlagen. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit und werde gerne wieder mal einen Kurs bei Ihnen machen."

Carmen P.,
Hauswirtschaftsleitung Haus Aichele, Beuren

Gut strukturiert und verständlich

"Der Fernlehrgang "Qualitätsmanagement in der Hauswirtschaft" ist sehr gut aufgebaut, und die vier Lehrhefte sind sehr verständlich strukturiert. Auch der eintägige Workshop ist äußerst effektiv. Ich fühle mich nach Beendigung des Lehrgangs ausgezeichnet vorbereitet und freue mich, die theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen."

Dipl. Oecotrophologin Mira Schmitt,
Hauswirtschaftleitung im Seniorenheim Neandertal, Mettmann

Vorbereitung für den Wiedereinstieg

"Qualitätsmanagement, Hauswirtschaftskonzept, HAACP Konzept ...
Nach mehreren Jahren Familienpause heißt es, schnell wieder Sicherheit zu gewinnen.

Mit dem Fernlehrgang von kompass kann ich mir meine Zeit einteilen und im Betrieb kann das Erlernte unmittelbar umgesetzt werden. So kann ich die Herausforderung Wiedereinstieg in diesen schönen Beruf annehmen."

Julia Beckenbauer,
Hauswirtschaftsleitung in einem Altenpflegeheim in München

Diese Weiterbildung kann ich nur weiterempfehlen

„Ich arbeite seit 26 Jahren als Hauswirtschaftsleitung bei der Diakoniewerk Duisburg GmbH, Fachbereich Sozialpsychiatrie. Im Laufe der Jahre hat eine ständige Weiterentwicklung im Fachbereich stattgefunden. Zurzeit erweitern wir unser Qualitätsmanagementsystem nach den Vorgaben der DIN ISO.

Im Januar 2011 habe ich meine Prüfung zur Qualitätsentwicklerin für hauswirtschaftliche Dienstleistungen mit Erfolg abgeschlossen. Diese Weiterbildung kann ich nur weiterempfehlen. Die Inhalte waren und sind für die Umsetzung eines Qualitätsmanagementsystems in hauswirtschaftlichen Bereichen sehr sinnvoll. Durch die neuen Ideen aus der Weiterbildung hat sich das Hauswirtschaftsteam nochmals einige Prozessbeschreibungen vorgenommen und optimiert.

Der Austausch im Workshop hat dazu geführt, dass man die anderen Teilnehmerinnen kennen lernen konnte und mehr über andere Arbeitsweisen und Einrichtungen erfahren hat. Was mich besonders freut ist, dass ich nach dem Erwerb des Zertifikates zur Qualitätsentwicklerin für hauswirtschaftliche Dienstleistungen die Arbeit als Qualitätsmanagementbeauftragte für unseren Fachbereich angeboten bekommen habe. Seit März 2011 bin ich QMB unserer Einrichtung."

Beate Steinmetz,
Hauswirtschaftleitung im Diakoniewerk Duisburg GmbH, Fachbereich Sozialpsychiatrie

Meine tägliche Arbeit hat sehr profitiert

"Ich empfehle den Fernlehrgang gerne weiter! Der Inhalt der Lehrhefte war gut nachvollziehbar, die Aufgabenstellung ebenso. Die Zusammenarbeit mit Frau Beuting-Lampe klappte perfekt. Die Zeit für das Bearbeiten der Hefte und auch für das Lernen konnte ich mir frei einteilen. Es galt nur den Abgabetermin für die Einsendearbeiten einzuhalten. Diese kamen sehr zeitnah zurück.

Der Prüfungstag begann mit dem schriftlichen Teil, anschließend folgen die Prüfungsgespräche, mit den individuellen Themen. Das Ausarbeiten und Präsentieren dieser Aufgabe hat mir besonders gut gefallen.

Meine tägliche Arbeit hat sehr davon profitiert, da ich mich ein halbes Jahr lang täglich – neben der Arbeitszeit – mit unserer Einrichtung auseinandergesetzt habe. So nahm ich unser Haus aus einer anderen Perspektive wahr. Das habe ich als sehr positiv empfunden. Dieser, über diesen langen Zeitraum andauernde, Soll-Ist Vergleich war sehr hilfreich für die Weiterentwicklung unseres Qualitätsmanagements. Entsprechend motiviert ging es dann an die Umsetzung."

Sabine Reintjes,
Hauswirtschaftsleitung in der Seniorenresidenz Kranenburg

Zusätzliches Rüstzeug für meine Aufgaben

Seit 8 Jahren bin ich in einem Wohnheim für suchtkranke Menschen beschäftigt. Als ich vor zwei Jahren die Prüfung zur Meisterin der Hauswirtschaft ablegte, wurde ich zur "Hygienebeauftragten" in unserer Einrichtung berufen. Ich brachte mein Grundwissen so gut es ging ein und versuchte dem Begriff "Hygienebeauftragte" gerecht zu werden.
Im Dezember 2011 begann ich dann den kompass-Fernlehrgang "Hygienebeauftragte in der Hauswirtschaft für soziale Einrichtungen". Erst da wurde mir klar, was es hieß als Hygienebeauftragte tätig zu sein und welchen Stellenwert diese Aufgabe wirklich hatte.
Die Lehrhefte zu bearbeiten war sehr interessant und spannend, und es gab so manches "Aha-Erlebnis" für mich. Die einzelnen Kapitel bauten aufeinander auf und bildeten eine Einheit.
Seit längerer Zeit schon wollte ich meinen Arbeitsplatz wechseln, aber trotz meiner Meisterausbildung hatte es nicht geklappt. Als ich dann jedoch in meinen Bewerbungen die Weiterbildung zu "Hygienebeauftragten in der Hauswirtschaft für soziale Einrichtungen" erwähnen konnte, wurde ich zu jedem Bewerbungsgespräch eingeladen. Als dann auch noch die Rahmenbedingungen passten, hatte es endlich geklappt und ich werde als hauswirtschaftliche Leitung in einer anderen sozialen Einrichtung tätig sein.
Mit der Prüfung zur "Hygienebeauftragten in der Hauswirtschaft für soziale Einrichtungen" habe ich mir zusätzliches Rüstzeug für diese Aufgabe erworben.

B. Rousseau-Paul
Meisterin der Hauswirtschaft
Hygienebeauftragte in der Hauswirtschaft für soziale Einrichtungen

Sehr professionell

Am vergangenen Dienstag legte ich nach 5 Monaten Fernlernen meine Abschlussprüfung zur Fachkraft für das hauswirtschaftliche Controlling ab. Es hatte im Vorfeld einige Zeit der Recherche benötigt, bis ich eine passende Ausbildung im Bereich Kostenrechnung und Controlling gefunden hatte. Umso glücklicher war ich dann, als ich auf die Anzeige in der rationellen Hauswirtschaft stieß.
Der Fernlehrgang erwies sich sowohl in der Begleitung als auch im inhaltlichen Aufbau als sehr professionell. Die Themen waren klar strukturiert, die Lerninhalte im Aufbau gut verständlich und stets an die hauswirtschaftlichen realen Bedingungen geknüpft. Fragen wurden umgehend beantwortet, so dass man nie das Gefühl hatte allein zu sein.
Heute darf ich behaupten für meine Aufgaben als Hauswirtschaftsleitung mit dem stetig wachsenden Anteil der Kostenkontrolle gewappnet zu sein.

Heidemarie Richter
Hauswirtschaftsleitung und Hygienebeauftragte im Caritas-Marienstift, Rheine

Ausgezeichnete Organisation

Ich möchte mich für die ausgezeichnete Organisation des Fernlehrgangs "Kostenrechnung und Controlling in der Hauswirtschaft" bedanken. Die Lehrhefte sind gut strukturiert, alle Übungsaufgaben sind praxisbezogen und gut nachvollziehbar - Nachfragen wurden zügig beantwortet.
Inhaltlich konnte ich vorhandenes Wissen vertiefen und festigen und fühle mich mit dem neu erlernten Stoff gut gerüstet für eine anstehende Umstrukturierung in unserer Einrichtung.

Karin Witzel
Ökumenische Werkstatt der Vereinten Ev. Mission, Wuppertal

 

kompass Präsenz- und Fernlernen · Seminare · Fernlehrgänge · Hauswirtschaftliche Bildung · 71397 Leutenbach/Weiler zum Stein · Telefon: 07195 / 58 59 45 · reiner@fernlehrgang-hauswirtschaft.de

kompass Newsletter abonnieren kompass bei Facebook Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/kompass.hauswirtschaft